Schlagwort-Archive: Francesco Alberoni

150 Jahre Italien

Vor 150 Jahren entstand das Koenigreich von Italien. Der Papst hatte seinen Machtanspruch zwar noch nicht abgetreten, aber das war ja nicht das einzige Manko, mit dem der neue Nationalstaat startete. „Wir haben Italien gemacht, jetzt muessen wir noch die Italiener machen“ – dieser beruehmte Satz des risorgimento gilt im Grunde immer noch. Und der Soziologe Francesco Alberoni ist gar überzeugt, dass Italien mehr auseinander- als zueinander strebt. „Es wird sich aufloesen, in einem Krieg aller gegen alle“, sagte er mir ins Mikrophon und die Gelassenheit in seiner Stimme schreibe ich seinem hohen Alter zu. Wann fuehlen sich die Italiener als eine Nation? Wenn die Nationalmannschaft spielt, ist die erste Antwort, die mir in den Sinn kommt. Auf weitere Antworten bin ich gespannt.

Und wer mehr zum geschichtlichen Ablauf vor 150 Jahren wissen will, kann sich mein WDR Zeitzeichen hier anhoeren. Buon compleanno, Italia!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Hintergrund